Katze frisst Katzenstreu! Kein Problem oder gefährlich?

katze frisst katzenstreu

Katze frisst Katzenstreu! Was tun?

Häufig liest man, dass die Katze Katzenstreu frisst. Fast 1000 Internetnutzer suchen eine Antwort auf genau diese Frage im Monat. Hier möchten wir versuchen ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen, wenn man sich die Frage stellt, warum die Katze Katzenstreu frisst und was man dagegen tun kann.

Wenn die Katze Katzenstreu frisst, ist das in vielen Fällen zunächst kein Problem und doch sollte man auch ernsthaftere gesundheitliche Probleme nicht gänzlich ausschliessen. Wie immer, wenn es um die Gesundheit unserer Katzen geht, empfehlen wir in jedem Fall, einen Tierarzt zu konsultieren.

Warum frisst meine Katze Katzenstreu?

Die Gründe für das Fressen von Katzenstreu können vielfältig sei.

Besonders bei klumpigem Katzenstreu ist das Fressen dessen nicht unbedenklich!

Klumpiges Katzenstreu ist schädlich, wenn Deine Katze es frisst. Katzenstreu, das gefressen wurde, wird den Magen verklumpen und in Folge dessen kann das gefressene Streu Verstopfungen verursachen. Häufig ist das Fressen von Katzenstreu leider auch ein Anzeichen für gesundheitliche Probleme der Katze, die man unbedingt von einem Tierarzt abklären lassen sollte.Ein potenzieller Grund für das Katzenstreu Fressen ist die sogenannte Anämie, was nichts anderes bedeutet als dass Deine Katze sagen wir “verwirrt” ist. Meist ausgelöst durch fehlende rote Blutkörperchen. In diesem Zustand kann es auch zum Katzenstreu Fressen kommen.

Anzeichen für die Anämie bei der Katze

  • Blasse Haut bei der Katze. Dies erkennt man meist am blassen Zahnfleisch.
  • Lethargisches Verhalten der Katze.

Weitere Gründe für das merkwürdige Verhalten.

Hat die Katze eine Anämie, so muss man dies ernst nehmen und vor allem schnell diagnostizieren. Doch kann das Fressen des Katzenstreu auch völlig andere Ursachen haben, die zum Teil deutlich harmloser sind. So wird die Katze eventuell auch Katzenstreu fressen, weil ein Vitaminmangel vorliegt. Ist Vitaminmangel der Grund, so bemerkt die Katze instinktiv, dass sie unter Mangelerscheinungen leidet und versucht diese zu kompensieren. Es ist dabei nicht unüblich, dass die Katze neue Fressgewohnheiten entwickelt und neues “Futter”, in diesem Fall Katzenstreu, ausprobiert.

Dies mutet kreativ und schlau an, kann aber überaus negative Folgen für die Gesundheit der Katze haben und zu merkwürdigem Verhalten führen. Auch wenn Vitmainmangel herrscht und man davon ausgeht, dass dies der Grund ist, sollte man rasch einen Tierarzt aufsuchen, um Mineralstoffmangel zu erkennen und dem entgegenzuwirken.

Nicht selten sind es junge Katzen, bei denen sich die Besitzer Sorgen machen, weil sie Katzenstreu essen. Hier ist es aber zumeist schlicht die Neugierde für das Verhalten. Katzen sind ohnehin sehr neugierige Tiere und probieren nur zu gerne Dinge und neues Futter aus. In diesem Fall wird die junge Katze allerdings selbst bemerken, dass Katzenstreu nicht besonders lecker ist und man darauf verzichten kann. Bestimmt wäre diese Ursache die Harmloseste der eben genannten

Fazit zu Katze und dem Katzenstreu Fressen

Bitte beachten: Im Zweifel gilt es wie immer, die Katze genau zu beobachten, einhergehende Symptome zu erkennen und vor allem bei Ungewissheit einen Tierarzt aufzusuchen. Keine Sorge, es muss nicht schlimm sein, kann aber sehr wohl auch eine ernste Gefahr für die Katze darstellen.