Bartagame Haltung. Wichtige Tipps

bartagame

Bartagame Haltung. Dein Ratgeber

Bartagame Haltung. Hier findest du alle Infos rund um die artgerechte Haltung von Bartagame. Wer Bartagame artgerecht halten möchte, muss den Geldbeutel schon etwas öffnen. So benötigt man so manches an Zubehör. Nicht minder wichtig ist allerdings auch das Wissen, das man sich stets vor der Anschaffung eines Tieres aneignen sollte. Alles beginnt mit der Frage, ob das jeweilige Tier überhaupt zu einem passt. Ein jedes Tier hat unterschiedliche Ansprüche und wer sich ein Tier ins Haus holt, sollte wissen, worauf er sich einlässt und was es braucht, um dem Tier ein artgerechtes Leben zu ermöglichen. Bedenkt man das es 8 Bartagamenarten gibt, die in unterschiedlichen Regionen Australiens vorkommen, so kann man sich vorstellen, dass es schon hier Unterschiede in der richtigen Haltung geben kann. Hier nun einige allgemeine Informationen rund um die Haltung von Bartagamen.

Alles beginnt mit dem Quarantäne Terrarium

Der erste Fehler ist schnell gemacht, denn viele setzen das neue Familienmitglied direkt in das aufwändig gestaltete Terrarium, wobei man Bartagamen zunächst in ein Terrarium zur Quarantäne setzen sollte, bevor es im finalen Terrarium einzieht. So können sich Bartagamen  an die neue Umgebung gewöhnen und man verhindert die Ansteckung eventueller Altbewohner durch Parasiten oder Krankheiten, die das neue Tier potentiell mitbringen könnte. Erst wenn klar ist, dass das neue Tier auch wirklich gesund ist, steht dem Umzug nichts mehr im Wege. Übrigens: Milbenbefall erkennt man gut, wenn die Bartagamen im Quarantäne Terrarium auf Zeitungspapier leben. Es gilt de Grund des Quarantäne Terrariums nach Milben abzusuchen. Ferner gibt die Beschaffenheit des Kots Aufschluss über den Gesundheitszustand. Ist der Kot fest und nicht zu Geruchsintensiv, scheint alles ok mit dem Tier zu sein.

Das Quarantäne Terrarium – Die Einrichtung:

  • Es reicht Zeitungspapier oder Küchenpapier statt Sand
  • Klettermöglichkeiten
  • Rückzugsort
  • Wasserschale

Quelle: Der Artikel von bartagame-kaufen.de zur >> Bartagamen Haltung

Die Haltung von Bartagamen erklärt

Bartagamen gelten als gut geeignet auch für Anfänger der Terraristik. Sicherlich tauchen viele Fragen in Zusammenhang mit der Bartagamen Haltung auf, weshalb wir hier in Frage und Antwort Form auf die einzelnen Fragen, die sich oft stellen, eingehen möchten.

Was gehört in das Haupt-Terrarium?

Es gibt insgesamt acht verschiedene Arten Bartagame, welche alle verschiedene Körpergrößen erreichen können. Am meisten als Haustiere gehalten werden jedoch die Zwergbartagame sowie die Streifenköpfige Bartagame. Zunächst sollte das Haupt-Terrarium über die richtige Größe verfügen. Am besten ist das Terrarium 150x80x80 oder gar größer und gerne aus Holz. Besonders herausfordernd und wichtig ist der Fokus auf die richtige Beleuchtung, zu der wir einen eigenen Artikel geschrieben haben. Ferner wird man eine Rückwand verwenden wollen und einen 1:5 Sandlehmgemisch Bodengrund, der den Grabinstinkt der Echsen fördert und die Knochen stärkt. Auch im Haupt-Terrarium sollten genügend Rückzugsräume, Klettermöglichkeiten, Sonnenplätze und Futter wie Wasser – Schale bereitstehen. Thermometer/Hygrometer für die Scheiben gehören ebenfalls zur Grundausstattung, denn Temperatur und Luftfeuchtigkeit sollte man stets im Blick haben. 

Weitere Informationen zum Hauptterrarium >> Bartagame Terrarium

 

Das richtige Futter für Bartagame

Beim Futter für Bartagame kann man viel falsch machen. Es gilt die ideale Mischung zu finden, um den Bartagamen ein langes und gesundes Leben zu ermöglichen. In diesem Bericht findet man alle wichtigen Informationen rund um das >> Bartagamen Futter.

Welche Beleuchtung für Bartagame und welche Temperatur?

In einem langen Beitrag zur richtigen Beleuchtung für Bartagamen haben wir ausführlich geschildert, worauf mach achten sollte. Tatsächlich hat die richtige Beleuchtung erheblichen Einfluss auuf das Wohlbefinden und die Gesundheit der Tiere. Hier alle Infos zur richtigen >> Bartagamen Beleuchtung.

Wichtige Informationen zu Temperatur und Luftfeuchtigkeit entnehmen Sie ebenfalls diesem Artikel!

Welche Pflanzen passen in ein Bartagamen Terrarium?

Bartagamen sind Wüstenechsen, doch gibt es auch dort Pflanzen. Für unsere Bartagamen Terrarium sind nur einige Pflanzen geeignet. Auf keinen Fall sollte man auf Kunstpflanzen setzen, diese führen im Zweifel zu Vergiftungen der Tiere, wenn die Kunstpflanzen angeknabbert werden. 

Es empfehlen sich Aloe Vera, Sukkulenten oder Opuntia, während man als Futterpflanze auf gooliwoog setzen kann. 

Bestseller Nr. 1
6 x Golliwoog - Futterpflanze für Bartagamen, Vögel , Meerschweinchen, Kaninchen
  • Futterpflanze für, Reptilien ( z.B Bart Agame, Schildkröte ), Nager ( z.B Meerschweinchen, Kaninchen) Vögel (z.B Wellensittich)
  • Die Natürliche Minaralienquelle für Ihr Haustier
  • Aufgrund des Hohen Wasseranteil (gerade für Tiere die ungerne aus einer Wassertränke Flüssigkeit zu sich nehmen)
  • Golliwoog deckt den gesamten Faserbedarf von Kleinsäugern, somit das Ideal Futter

Kann man Bartagame vergesellschaften?

In freier Wildbahn sind Bartagame Einzelgänger, weshalb die Vergesellschaftung auch im Terrarium eher nicht zu empfehlen ist, dies vor allem, weil die Konsequenzen schwer vorherzusagen sind. Tatsächlich kann man aber sagen, dass die Vergesellschaftung oft Stress für die Tiere bedeutet. Hält man ein Männchen mit einem Weibchen, so kann es sein, dass das Weibchen nicht mit dem paarungsfreudigen Männchen mithalten kann, was zu Stress führt. Ferner zeigen sich männliche Bartagame zumeist überaus territorial gegenüber anderen Männchen, was Stress und Verletzungen bedeuten kann.

Wer sich zur Gruppenhaltung von Bartagamen entscheidet, sollte stets darauf achten, dass die Tiere ähnlich groß sind, denn schnell werden kleinere Tiere als Beute angesehen. Es dürfte nur logisch sein, dass man nur Bartagemen derselben Art vergesellschaften sollte, wenn überhaupt. Bei der Haltung sollte aber stets potentielle Inzucht vermieden werden. Bitte stets auf ausreichend Rückzugsmöglichkeiten für die Wüstenechsen achten.

Tipp: Bevor man ein neues Tier in das Terrarium einziehen lässt, sollten Sie man zunächst das Terrarium komplett neu einrichten und dann zunächst das neue Tier einsetzen. Somit gibt man dem Neuling dann Reviervorteile, was sich empfiehlt. 

Fazit zur Haltung von Bartagamen

Bartagame sind durchaus anspruchsvoll und eher etwas für Menschen, die in der Lage sind, sich auch wirklich mit den Anforderungen der Bartagame zu befassen. So gilt für die Bartagame Haltung, was bei der Haltung anderer Tiere auch gilt. Nur wer sich mit seinem Tier befasst, kann für ein langes, gesundes und artgerechtes Leben sorgen. Wer seine Tiere liebt, wird dafür Sorge tragen, dass es ihnen an nichts mangelt. Dies beginnt beim richtigen Becken und geht weiter bishin zu einem guten Futter. So klappt es mit der artgerechten Bartagame Haltung.